CHECKING THE LEADING MEDIA

> From August 2015, the development gets documented HERE

*

HUGO IN BUCHFORM – HUGO TAKES SHAPE AS A BOOK

Art Café C4T, Baden, Switzerland, December 2013.

> Documentation & Special Thanks see PDF

*

Handelszeitung – Summer 2013

Hugo zum ersten Mal im gleichen Artikel wie Obama…
Und wie ein namhaftes Mitglied der British Academy.

> PDF including original interview with Hillel Steiner in English

Mit ganz grossem Dank an Marc Badertscher, einmal mehr Rückgrat der Schweizer Medienbranche (und neu auch unerschrockener Zeltbauer :-)

Herzlichen Dank zudem an die ganze Kette, die zum Artikel führte:

Prof. Dr. Francis Cheneval und Prof. Dr. Peter Schaber vom Philosophischen Seminar der Uni Zürich, die das reichhaltige Seminar "Globale Gerechtigkeit und Ressourcenrechte" leiteten und dabei auch den persönlichen Besuch von Hillel Steiner ermöglichten.

Selina Bezzola, die angehende Politikwissenschafterin, die den Tipp auf dieses Seminar gab.

hans hofmann & partner, wo die Tippgeberin so umsichtig wurde – und wo wie immer die besten Leute herkommen.

*

Neuland Magazin N°12 – November/Dezember 2012 > PDF

Mit herzlichem Dank an Judith Stofer und das gesamte HerausgeberInnen-Team (inkl. die, die über ihren Schatten sprangen).

Sicher auch in Zukunft immer wieder eine Entdeckung: neulandmagazin.net

*

Philipp Wampfler bloggt. (Medialer als die meisten "offiziellen" Medien!) 18.07.2011

 

> Solange der Link aktiv ist, bitte direkt dort schauen:

http://philippe-wampfler.com/2011/07/18/wie-der-kapitalismus-geflickt-werden-kann-oder-uber-eine-zu-wenig-beachtete-idee/

> Für die Ewigkeit auch als PDF festgehalten

Herzlichen Dank an Philipp Wampfler.
Am Morgen im Bahnhofbuffet, am Abend online – eine reife Leistung.

*

PechaKucha Night #6 7.11.2009 > Für Vortrags-Manuskript auf Bild klicken.

Herzlichen Dank an Jenny Keller & Lilia Rusterholz.

> Weitere spannende PechaKucha Nights siehe pecha-kucha.org/night/zurich/

*

treffpunkt September 2007 > Für PDF auf Bild klicken.

Speziellen Dank an Thomas Wallimann, Leiter Sozialinstitut kab, für die mutige Initiative und an Theo Bühlmann, Redaktor treffpunkt, für das doppelte Gehör. – Mehr zu Engagement und Publikationen dieses Instituts: www.sozialinstitut-kab.ch

*

Der erste Hugo-Beitrag in einem Magazin.

In DEM Magazin. Am 09.09.2006. > Für PDF auf Bild klicken.

Speziellen Dank an Markus Schneider. Manchmal ist der zweite Anlauf noch wertvoller als der erste. – Mehr zu Markus Schneider, Wirtschaftsjournalist des Jahres 2005: www.markusschneider.ch

*

Der erste Hugo-Beitrag in einem Radio.

Kiwitalk vom 14.11.2005.

Speziellen Dank an: Peter Baumgartner (besonders mutig in Anbetracht von Hugo's noch nicht radiophoner Stimme!). – Mehr zu kiwiradio: www.kiwiradio.ch. – Mehr zu Peter Baumgartners Filmschaffen: www.ipamax.ch

*

Der erste Hugo-Auftritt auf dem Podium.

Im Programm des Stadtlabors Zürich, 28.09.2004.

Speziellen Dank an: Christoph Lanthemann. – Mehr Stadtlabor: www.stadt-wohnen.ch

*

Der erste Hugo-Artikel in einer Publikums-Zeitung.

WochenZeitung (WoZ)vom 15.01.2004 > Für PDF auf Bild klicken.

Speziellen Dank an: Marc Badertscher (sein Engagement bis morgens um 4 Uhr bleibt unvergessen!). – Mehr zur WoZ: www.woz.ch

*

Die erste Hugo-Zitierung in einem Medium.

In der Mitgliederzeitschrift (r)evolution der INWO. Mai/April 2003.

Speziellen Dank an: Marco Lustenberger, Präsident der INWO Schweiz. – Mehr zur Inwo: www.inwo.ch

*

Die erste Hugo-Zitierung überhaupt.

In einer akademischen Arbeit von Klemens Berger. Im Februar 1997 an der HWV Bern.